Am Morgen des 21.10.2020 wurden wir gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr Lauf zu einem Verkehrsunfall auf die A9 Fahrtrichtung München Höhe Anschlussstelle Lauf Nord alarmiert.Hier war ein PKW mit einem LKW kollidiert.

Durch die Wicht des Zusammenpralls wurde der Motorblock aus dem PKW gerissen und lag auf dem linken Fahrstrafen. Da sich Teile und Betriebsstoffe über alle drei Fahrstreifen verteilten, musste die Autobahn komplett gesperrt werden.

Durch die Wehren wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet und der Brandschutz sichergestellt.

Durch den bereits einsetzenden Berufsverkehr und die Vollsperrung kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen. Auch war leider keine Rettungsgasse vorhanden, sodass die Kräfte sehr schlecht vorankamen.